Sozialpädagogische Familienwohngruppen

In Familienwohngruppen lebt und arbeitet eine pädagogische Fachkraft mit bis zu vier betreuten Kindern in ihrem eigenen Haushalt. Die familiäre Atmosphäre sorgt für ein beschützendes, verlässliches und förderndes Zuhause.

Im Unterschied zur Erziehungsstelle, in der bis zu zwei Kinder gleichzeitig betreut werden können, lebt und arbeitet in einer sozialpädagogischen Familienwohngruppe gemäß § 34 SBG VIII die pädagogische Fachkraft mit zwei bis maximal vier Kindern in ihrem privaten Lebensbereich. Da das Umfeld der eigene Haushalt ist, sind die Partner unserer Mitarbeiter eng in die Betreuungsarbeit eingebunden.

Unsere Familienwohngruppen schaffen ein beschützendes, verlässliches und förderndes Zuhause, sie bieten den Kindern Sicherheit und ein Gefühl der Zugehörigkeit. In dieser betreuten Wohnform werden Kinder und Jugendliche ebenfalls dadurch in ihrer Entwicklung gefördert, dass das Alltagsleben mit pädagogischen und therapeutischen Angeboten verbunden wird.

Unsere Pädagogen begleiten und unterstützen die Kinder bei der Identitätsfindung, bei der Entwicklung von Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein sowie beim Erreichen von Zielen in Schule und Beruf. Sie helfen den jungen Menschen bei der Entwicklung einer tragfähigen Lebensperspektive und auf dem Weg zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung.

Die Betreuung ist, entsprechend dem Alter und Entwicklungsstand des Kindes, auf längere Zeit ausgerichtet.

Weitere Details zu der Zielgruppe sowie zu Angeboten finden sie unter Erziehungsstelle.

Kontakt

Hanna Stricker

06241-2001102

Zornstr. 17, 67549 Worms


Kontakt

Hanna Stricker

06241-2001102

Zornstr. 17, 67549 Worms